VAMV Logo mitText klein2

  • Home
  • Der VAMV Aachen
  • Runder Tisch „Bezahlbarer Wohnraum für Alleinerziehende“

Runder Tisch „Bezahlbarer Wohnraum für Alleinerziehende“

 
Die angespannte Wohnraumsituation der Alleinerziehenden in Aachen wird zur Zeit vielfältig diskutiert. Aus diesem Grunde haben der VAMV Aachen (Birgitt Seifarth) gemeinsam mit dem Netzanschluss (Ulrike Overs) es als wichtig erachtet, darüber mit der Politik, der Verwaltung, den Wohnungsbaugesellschaften und anderen angebundenen Institutionen in den Austausch zu gehen.

Am 04. April 2017 fand im Gemeindzentrum Philipp Neri der Runde Tisch „Bezahlbarer Wohnraum für Alleinerziehende und Ihre Kinder“ statt. Hierzu waren drei weitere im Vorstand des VAMV ehrenamtlich tätige Alleinerziehende geladen, sowie  lokale  Politiker, wie Daniela Jansen (SPD), Leo Deumens (Die Linke), Andrej Hunko (Die Linke), Ute Ketteniß (FDP), Alexander Gilson (CDU), Lars Lübben (Grüne), Rahu Ehanantharajah (Piratenpartei)(entschuldigt). Darüber hinaus beteiligte sich Frau Marquardt (Quartiersmanagerin) als Vertretung der Stadt Aachen an der Gesprächsrunde. Anhand persönlicher Darstellungen der  Alleinerziehenden wurden den Politiker/-innen verdeutlicht, wie unterschiedlich die  Zugänge  zur Wohnraumbeschaffung sowie die Sorge um die Lage des Wohnumfeldes  sind. Es wurde von den anwesenden Politiker/innen bestätigten, dass diese Problematik, gerade bei Alleinerziehenden, teilweise bekannt und ganz speziell sei.

Leider konnten sich an diesen Gesprächskreis die geladenen Vertreter der Wohnungsbaugesellschaften gewoge, LEG, Vonovia SE nicht beteiligen, da diese nicht erschienen sind.

Der geladene Vertreter des Jobcenters ließ sich entschuldigen. 

Anhand der  Erfahrungswerte aus der Beratungsarbeit des VAMV und des Netzanschlusses sowie einer aktuellen Umfrage an Alleinerziehende kristallisieren sich folgende Wünsche an die Politik, die Verwaltung und Wohnungsgesellschaften heraus:

  1. Gutes Wohnumfeld
  2. Keine Ghettoisierung – Sozialwohnungen im gesamten Stadtgebiet
  3. Familien willkommen!
  4. Bezahlbarer Wohnraum nach Trennung
  5. Bezahlbarer Wohnraum trotz Altersarmut
  6. Fehlbelegung im Blick halten
  7. Wertschätzender Umgang mit Wohnungssuchenden
  8. Möglichkeit des zeitnahen Wohnungsraumangebotes
  9. Schaffen von Übergangswohnungen
  10. Wohnprojekte für AE oder generationsübergreifend!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok